Speicherkarten

CF Karte

CompactFlash Speicherkarten

compact flash speicherkartenBei dem Begriff CompactFlash (CF) handelt es sich um einen Schnittstellenstandard, der sich beispielsweise für digitale Speichermedien eignet. In Form von CF-Karten wird dieser Standard insbesondere in digitalen Fotoapparaten, aber auch in Computern, Netzwerkkomponenten sowie PDAs eingesetzt.

Im Gegensatz zu Festplatten und CD-Laufwerken handelt es sich bei Compact Flash Speicherkarten um ein Speichermedium, das ohne bewegliche Teile auskommt. Dementsprechend werden sämtliche Informationen dauerhaft auf einem Flash-Speicher gesichert, der wiederbeschreibbar ist.

Der US-amerikanische Konzern IBM stellte zwischenzeitlich CF-II Karten her, die über kleine Festplatten als Speichermedium verfügten. Besagte Karten machten sich unter der Bezeichnung Microdrive einen Namen und überzeugten durch ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Anschluss daran entwickelten auch andere Hersteller festplattenbasierte CF-Karten.

Zusätzlich zum eigentlichen Speicher-Chip verfügen CompactFlash-Karten auch noch über einen Controller. Dieser verwaltet den Speicher und bietet nach außen eine (E)-IDE-Schnittstelle an. Infolgedessen ist der karteninterne Controller an Stelle des Endgeräts wie zum Beispiel die Digitalkamera für die Adressierung des eigentlichen Speichers zuständig, was in totalem Gegensatz zu allen anderen Flash-basierten Speicherkarten steht.

Verbreitung der Compact Flash Speicherkarten

Die CompactFlash-Technologie war im Bereich der digitalen Speichermedien (für Digitalkameras) lange Zeit der Marktführer schlechthin, heutzutage läuft die SecureDigital-Card (SD) ihr aber immer mehr den Rang ab. Während einige Hersteller bei neuen Modellen digitaler Spiegelreflexkameras für den professionellen Bereich auf CompactFlash-Karten bauen, kommen im Einsteigersegment vermehrt SD-Karten zum Zuge.

Die klare Bevorzugung von CF-Karten im professionellen Bereich ist darauf zurückzuführen, dass diese verglichen mit SD-Karten durch schnellere Transferraten sowie größere Speichermengen punkten können. Im Einsteigerbereich sind diese beiden Aspekte allerdings eher unwichtig. Bei manchen Modellen bietet sich den Verbrauchern jedoch die Möglichkeit verschiedene Speicherkarten-Typen gleichzeitig einzusetzen.

Nutzungsmöglichkeiten

CompactFlash-Karten kommen vor allen Dingen in Digitalkameras, genauer gesagt im professionellen Bereich wie zum Beispiel der Pressefotografie zum Einsatz. Sofern aufgrund von Platz-, Energie- oder Witterungsgründen keine Festplatten- oder Disc-Systeme verwendet werden können, greift man auch im Bereich der professionellen digitalen mobilen Audioaufzeichnung gerne auf CompactFlash zurück.

Darüber hinaus eignen sie sich auch hervorragend für den Einsatz in Industrie- oder Mobil-Systemen, weil sie aufgrund der fehlenden beweglichen Teile äußerst unempfindlich gegenüber Stößen sind. Dort werden sie dann in der Regel als alleiniger Festspeicher verwendet.

Tagged , ,

Related Posts

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*