Speicherkarten

Speicherkarten

xD PictureCard

xdcard picture cardDas digitale Speichermedium xD-Picture Card wurde im Juli 2002 als Nachfolgetechnologie für SmartMedia-Speicherkarten von den beiden japanischen Unternehmen Olympus Optical und Fuji Photo Film entwickelt und kommt im Bereich der Digitalfotografie sowie in verschiedenen PDAs zum Einsatz.

xd Card Technik

Die xD-Picture Card arbeitet mittels Flash-Speicherung in NAND-Flash- oder Multi-Level-Cell-Technik (M-Typ) und beseitigt mit Hilfe der neuen Block Struktur sämtliche Kapazitätsprobleme, die bei SmartMedia-Karten häufig aufgetreten sind.

Im Gegensatz zur SD-Speicherkarte verfügt die xD-Picture Card über keinen eigenen Controller, sodass Kameras und alle weiteren Endgeräte auf die MLC-Technik vorbereitet werden bzw. imstande sein müssen SLC- und MLC-Karten wiederzugeben, damit die Karte überhaupt gesteuert werden kann. Obwohl eine Speicherkapazität von bis zu 8 GB auf einer Karte vorgesehen ist, sind aktuell immer nur noch Karten mit einem maximal 2 GB großen Speicher erhältlich. Da sowohl Olympus Optical als auch Fuji Photo Film nicht gewillt sind, Lizenzen an andere Hersteller zu vergeben, scheint es in Zukunft keine Weiterentwicklung mehr zu geben.

Heutzutage wird das digitale Speichermedium in vier unterschiedlichen Techniken hergestellt:

  1. klassische Technik (ohne jegliche Typen-Bezeichnung; Speicher: 16 MB bis 512 MB)
  2. Multi-Level-Technik Typ „M“ (platzsparend, dadurch etwas langsamer; Speicher: 256 MB bis 2 GB)
  3. HighSpeed-Technik Typ „H“ (ermöglicht hohe Kapazitäten ohne Geschwindigkeitsverlust der Multi-Level-Technik; Speicher: 512 MB bis 2 GB)
  4. Olympus Typ „M+“ (eineinhalb Mal schneller als Typ „M“; Speicher: 1 GB bis 2 GB)

Weitere xD PictureCard Details

Verglichen mit der heutzutage weit verbreiteten SD-Speicherkarte ist die xD-Picture Card auch um einiges teurer. So schlagen SD-Karten mit einem Gigabyte-Preis von etwa 2 bis 5 Euro zu Buche, während eine 2 GB große xD-Picture Card zwischen 10 und 20 Euro kostet.

Dank Abmessungen von gerade einmal 20 mm × 25 mm × 1,7 mm fällt die xD-Picture Card deutlich kleiner als die Smart-Media-Karte aus und soll dadurch wesentlich weniger anfällig für Torsionsschäden sein. Darüber hinaus haben die Entwickler auch auf großflächige Kontakte verzichtet, die in der Vergangenheit oft elektrostatische Schäden begünstigten.

Link: xD Picture Card bei Amazon.de

One Comment

  1. AlexanderDez 21, 2011 at 16:05

    Schnelle kleine Karte
    Eigentlich bin ich treuer Käufer einer anderen Marke gewesen, musste aber auf die schnelle eine neue Karte haben und es gab in dem Laden nur diese. Muss sagen, ich bin damit genauso zufrieden, speichert sauber und schnell und hält jetzt auch schon über ein Jahr lang. Werde wohl dabei bleiben und meiner Holden zu Weihnachten auch eine zur neuen Kamera dazuschenken ;-)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*